Mein erster Beitrag – Fibromyalgie allgemein

Dies ist der erste Bericht von Hilde, einer neuen Bloggerin auf Fibromyalgie-forum.de. In diesem Text geht es ganz allgemein um Fibromyalgie, im zweiten Artikel spricht Hilde über Ihre Erfahrungen mit der Krankheit.

Fibromyalgie ist eine Erkrankung, die erst Anfang der 90er Jahre benannt wurde, wenngleich sie bereits lange bekannt war. Sie umfasst einen ganzen Komplex von Symptomen, die in unterschiedlicher Ausprägung auch bei der gleichen Patientin in verschiedenen Phasen der Erkrankung auftreten kann. Typischerweise beginnt die Erkrankung mit Müdigkeit und Abgeschlagenheit (Fatigue), z.B. nach einer Grippe; andere Symptome, vor allem die Schmerzen, entwickeln sich erst später. Eine gute Beschreibung des Krankheitsbildes bietet der Artikel „Fibromyalgie“ der Apotheken Umschau im Internet.

Leider ist bis heute nicht bekannt, wie man das Fibromyalgiesyndrom einordnen soll, was Fibromyalgie eigentlich ist. Es wird meist von Rheumatologen diagnostiziert durch Ausschluss von anderen Krankheiten. Die Methode, Tenderpoints, also bestimmte Schmerzpunkte zu zählen, ist mittlerweile überholt, wird aber dennoch oft angewendet.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Erkrankung zwar sehr unangenehm, schmerzhaft und teils einschränkend, jedoch nicht mit andauernden Schädigungen von Gelenken oder Bändern verbunden ist. Es entwickelt sich dadurch keine Arthrose und es ist keine entzündliche Rheumaerkrankung. Auch die Lebenserwartung wird durch die Erkrankung nicht verkürzt.

Betroffen sind fünf- sechs Mal mehr Frauen als Männer, insgesamt etwa ein bis zwei Prozent der Bevölkerung, also jeder 50. Bis hundertste Mitbürger/in. Die Erkrankung tritt in manchen Familie gehäuft auf, eine erbliche Komponente wird vermutet.план продвижения сайтаshemale arabicдизайн радиаторы отопления водяныеsiteзаявка на кредитку приватбанккредит кредитной картой

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.